.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

Die Erweiterungen

 

So ist die Europäische Union gewachsen

Nach Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS) durch Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und den Niederlanden im Jahr 1951 hat es folgende Erweiterungen der Union gegeben:

 

1973

Königreich Dänemark Irland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Dänemark Irland Vereinigtes Königreich

 

1981

Hellenische Republik (Griechenland)
Griechenland

 

1986

Portugiesische Republik Königreich Spanien  
Portugal Spanien  

 

1995

Republik Österreich Republik Österreich Republik Finnland
Österreich Finnland Schweden

 

2004

Königreich Schweden Republik Estland Republik Lettland
Estland Lettland Litauen
     
Republik Litauen Republik Malta Republik Polen
Malta Polen Slowakei
     
Slowakische Republik Republik Slowenien Tschechische Republik
Slowenien Tschechien Ungarn
     
Republik Ungarn    
Zypern    

 

2007

Geplante Beitritte

Republik Zypern Republik Rumänien  
Rumänien Bulgarien  
Datum: 30.12.2005