.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

IAEO


Internationale Atomenergie-Organisation

http://www.iaea.org

 

Mitarbeiter: ca. 2200
In Wien seit: 1957
Mitgliedsstaaten: 138

Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO) war die erste Internationale Organisation (IO), die sich in Wien ansiedelte und damit Wien als Amtssitz inzwischen zahlreicher Internationaler Organisationen etablierte. Die IAEO beschäftigt ca. 2200 Mitarbeiter, und ist damit die größte in Wien ansässige Internationale Organisation.

Die IAEO wurde 1957 als unabhängige Sonderorganisation der Vereinten Nationen ins Leben gerufen, um „in der ganzen Welt den Beitrag der Atomenergie zum Frieden, zur Gesundheit und zum Wohlstand zu beschleunigen und zu steigern“. Darunter ist jedoch nicht nur die Förderung der Atomenergie zur Stromerzeugung zu verstehen, sondern auch eine Vielzahl weiterer Anwendungen, etwa in den Bereichen der Nuklearmedizin, der Land- und Wasserwirtschaft  und der Schädlingsbekämpfung. Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit der IAEO widmet sich der Erhöhung der nuklearen Sicherheit von Kernenergieanlagen. Im Blickfeld des öffentlichen Interesses stand die IAEO zuletzt vor allem durch ihre auf dem Atomwaffensperrvertrag beruhende Aufgabe, durch Inspektionen zu überprüfen, dass spaltbares Materials nicht missbräuchlich und nur zu friedlichen Zwecken verwendet wird. Nicht zuletzt aufgrund dieser wichtigen Funktion wurde der IAEO und ihrem Generaldirektor Mohamed Elbaradei der Friedensnobelpreis 2005 zuerkannt.

 

Aufgaben der IAEO:

  • Unterstützung ihrer 138 Mitgliedsländer bei der Nutzung der Nukleartechnik
  • Förderung des Strahlenschutzes und der nuklearen Sicherheit
  • Inspektionen und Verifikation der ausschließlich friedlichen Nutzung der Kernenergie in Mitgliedsstaaten des Atomwaffensperrvertrags

 

Datum: 23.12.2005