.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

OPEC


Organisation der Erdölexportierenden Länder

http://www.opec.org

 

Mitarbeiter: 134
In Wien seit: 1965
Mitgliedsstaaten: 11

Die OPEC (Organisation der Erdölexportierenden Länder) war nach der bereits seit 1957 in Wien angesiedelten IAEO (Internationale Atomenergieorganisation) die zweite bedeutende internationale Organisation, die Wien als Sitz ihres Sekretariats wählte. 1965 verlegte die OPEC ihren Amtssitz von Genf nach Wien und feierte 2005 ihr 40-jähriges Amtssitz-Jubiläum. Die OPEC zählt somit neben der IAEO zu den Gründervätern Wiens als Gastland internationaler Organisationen.

Am 14. September 1960 wurde die Organisation in Bagdad von damals fünf Staaten gegründet: Iran, Irak, Kuwait, Saudi Arabien und Venezuela. Im Lauf der Jahre wuchs die OPEC kontinuierlich weiter und umfasst seit 1971 elf Mitgliedstaaten.

 

Aufgaben der OPEC:

  • Koordinierung und Vereinheitlichung der Erdölpolitik ihrer Mitglieder
  • Bestimmung der besten Mittel zur Sicherung sowohl ihrer individuellen als auch ihrer kollektiven Interessen
  • Herstellung von Ordnung und Stabilität auf dem Ölmarkt

 

OPEC Fonds für internationale Entwicklung

www.opecfund.org

 

Mitarbeiter: 138
In Wien seit: 1976
Weltweit betreute Länder: 109

Neben dem OPEC Sekretariat ist auch der OPEC Fonds für internationale Entwicklung in Wien angesiedelt. Er ist eine internationale Entwicklungsfinanzierungsinstitution, welche 1976 von den Mitgliedern der OPEC gegründet wurde. Seit seiner Gründung hat der OPEC Fonds viele Mrd. US-Dollar für die Entwicklung in einigen der am stärksten benachteiligten Regionen der Welt bereitgestellt. Das Einsatzgebiet des OPEC Fund konzentriert sich auf Afrika, Asien und Lateinamerika, vor allem aber auf die 49 LDC (least developed countries), das sind die mit einem BNP (Brutto-National-Produkt) von 900 US-Dollar am wenigsten entwickelten Volkswirtschaften.

 

Aufgaben des OPEC Fonds:

  • Bereitstellung von Darlehen zu besonders günstigen Konditionen zur Finanzierung von Projekten und Programmen sowie als Unterstützung der Zahlungsbilanz
  • Unterstützung des privaten Sektors in Entwicklungsländern
  • Bereitstellung von Mitteln für technische Unterstützung, Nahrungsmittelhilfe, Forschung und Notfälle
  • Beiträge zu den Ressourcen anderer Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit

 

Datum: 23.12.2005