.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

UNIDO


Organisation der Vereinten Nationen für Industrielle Entwicklung

www.unido.org

 

Mitarbeiter: 546
In Wien seit: 1966
Mitgliedsstaaten: 171

Die seit 1966 bestehende UNIDO ist seit ihrer Gründung in Wien ansässig.

Die UNIDO, die im Jahr 1985 zur 6. Sonderorganisation der Vereinten Nationen wurde, konzentriert ihre Bemühungen auf die Linderung von Armut und auf die Förderung des Produktivitätswachstums. Sie unterstützt durch technische Hilfe, Beratung und Vermittlung sowie Forschungs- und Studienprogramme die möglichst Umwelt schonende Industrialisierung in den Ländern der Dritten Welt und in den Reformstaaten Mittel- und Osteuropas einerseits, sowie die industrielle Zusammenarbeit zwischen Entwicklungs- und Industrieländern andererseits.

 

Aufgaben der UNIDO:

  • Industrielle Steuerung und Statistik
  • Förderung von Investitionen und Technologien
  • Qualität und Produktivität
  • Entwicklung von Kleinbetrieben
  • Umweltmanagement
  • Industrielle Energie und das Kyoto Protokoll (klimatische Veränderungen)
  • Das Montreal Protokoll (Substanzen, welche die Ozonschicht zerstören)
  • Entwicklung und Förderung des Agrarsektors

 

Datum: 23.12.2005