.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

Presseaussendungen

26.06.2006

Konzert für Europa - Musikalischer Ausklang der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft

 

Konzert

Am letzten Tag des österreichischen EU-Vorsitzes, den 30. Juni 2006, fand im Park von Schloss Schönbrunn das Konzert für Europa, das am 2. Juni wegen Schlechtwetter abgesagt werden musste, statt. Mit Startenor Plácido Domingo als Dirigent  sandten die Wiener Philharmoniker  mit dem Konzert für Europa  zum dritten Mal einen musikalischen Gruß in die Welt.  Als Solist trat Star-Tenor Juan Diego Florez beim Konzert auf. 

Das Programm:

Der Beginn des Konzertes war den Jubilaren des Jahres 2006 Dimitri Schostakowitsch, Robert Schumann und Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet. Es folgten unter anderem Werke von Gioacchino Rossini, Manuel de Falla und Johann Strauss Sohn. Eine kleine Premiere: Erstmals spielten die Wiener Philharmoniker ein Stück eines mexikanischen Komponisten: "Sobre la Olas" ("Über den Wellen" von Junventino Rosas gilt als Pendant zum Wiener Walzer). Den Abschluss des Konzerts bildete "Wiener Blut" von Wiens großem Sohn Johann Strauss Sohn.

Termin:

Freitag, 30. Juni 2006
Ort: Park von Schloss Schönbrunn
Beginn: 21 Uhr
Der Eintritt ist frei!

 

 

Datum: 03.07.2006