.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

Informationen zur Veranstaltung

 

3. - 4. April 2006
Graz, Grazer Congress

 

Die Europäische Kommission veranstaltet gemeinsam mit dem Lebensministerium im Rahmen der Österreichischen Präsidentschaft eine Fachkonferenz zur umweltgerechten öffentlichen Beschaffung. Zielgruppe dieser Konferenz sind Beschaffer, Vertreter der lokalen, regionalen und nationalen Verwaltungen, sowie Industrie und der Dienstleistungssektor.

Umweltgerechte öffentliche Beschaffung meint nicht nur den Einkauf z.B. von Recyclingpapier, sondern den gesamten, großen Bedarf der öffentlichen Hand an Gütern und Dienstleistungen, um die vielfältigen Umweltauswirkungen, die davon ausgehen zu erfassen und zu reduzieren.

Das Beschaffungsvolumen der öffentliche Hand beträgt in der EU etwa 16% des EU-Bruttosozialprodukts. Diese Bedeutung der öffentlichen Beschaffung soll als Hebel für die Ökologisierung des gesamten Markts eingesetzt werden, um einen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung sowie zur Erreichung spezifischer Ziele der Umweltpolitik, wie z.B. der Senkung der Treibhausgasemissionen durch Steigerung der Energieeffizienz zu leisten.

Die Grazer Konferenz wird erfolgreiche Beispiele der Beschaffung umweltgerechter Güter und Dienstleistungen präsentieren, die im Rahmen einer EU-weiten Erhebung gesammelt wurden. Die Konferenz ist damit auch die Nachfolgeveranstaltung zu einer Konferenz der britischen Präsidentschaft im Oktober 2005 zu diesem Thema. Ziel der Grazer Konferenz ist es, den Beschaffungsstellen der öffentlichen Hand konkrete Beispiele für die Umsetzung zu liefern, um so die BeschafferInnen zur Ökologisierung der Vergabenverfahren in ihrem Bereich zu ermutigen.

Die Konferenz möchte beitragen zu

  • einem vertieften Verständnis der umweltgerechten öffentlichen Beschaffung und ihrem Nutzen für Umwelt und Wirtschaft
  • zur Demonstration der Effektivität der umweltgerechten öffentlichen Beschaffung, sowie
  • zur Verdeutlichung der Bedeutung der Nachfrage der öffentlichen Hand für die Wirtschaft

Die Anmeldung kann ab Ende Jänner 2006 erfolgen.
Auf Wiedersehen in Graz!

 

Weitere Informationen finden Sie unter
http://europa.eu.int/comm/environment/gpp/media.htm (englisch)
http://www.iclei.org/itc/gpp2006 (englisch)

 

Kontakt:
ICLEI´s International Training Centre
Leopoldring 3
79098 Freiburg, Germany
Tel.: +49 (761) 36 89 2-20
Fax: +49 (761) 36 89 2-29
gpp2006@iclei-europe.org

 

Datum: 03.03.2006