.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

Arbeitsprogramm

 

Das Arbeitsprogramm des Rates für 2006, das von den beiden Ratsvorsitzen des Jahres 2006 - Österreich und Finnland - auf Basis des mehrjährigen Strategieprogrammes 2004-06 erarbeitet wurde, legt die Zielrichtung für die Arbeit des Rates im Jahr 2006 fest.

Die Debatten der letzten Monate haben deutlich gemacht, wie wichtig es ist, dass sich die Europäische Union mit Themen beschäftigt, die den Bürgern im täglichen Leben ein Anliegen sind. Die beiden Ratspräsidentschaften Österreich und Finnland werden eng miteinander kooperieren, um sicherzustellen, dass die Arbeit des Rates im Jahr 2006 zu wirtschaftlichem und sozialem Wohlstand, zum Schutz der Umwelt, zur Freiheit und Sicherheit der europäischen Bürger, sowie zu einer Stärkung der Rolle der Europäischen Union in der Welt beiträgt. Die Arbeit der österreichischen und finnischen Präsidentschaft soll auch sicherstellen, dass die Europäische Union den Herausforderungen und Möglichkeiten der Globalisierung erfolgreich begegnen kann.

 

Jahresprogramm des Rates 2006: PDF

 

Mehrjähriges Strategieprogramm 2004-2006: PDF

 

Bilanz der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft: PDF

Datum: 29.06.2006