.
Direkt zum Inhalt.
Direkt zum Inhalt.
Tagungskalender 2006
Jänner
.
Februar
.
März
.
April
.
Mai
.
Juni
.
März
  Mo Di Mi Do Fr Sa So  
 
.
.
1
.
2
.
3
.
4
.
5
.
 
  6
.
7
.
8
.
9
.
10
.
11
.
12
.
 
  13
.
14
.
15
.
16
.
17
.
18
.
19
.
 
  20
.
21
.
22
.
23
.
24
.
25
.
26
.
 
  27
.
28
.
29
.
30
.
31
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
 
.
.
.
.
.
.
.
 
Service
.
.
.
.
.
.
.

Liese Prokop

Geburtsdatum und -ort:

27.3.1941, Wien

Ausbildung:

1959 Matura

Berufliche Laufbahn:

  • Liese Prokop zählte zu den besten Leichtathletinnen Österreichs, Olympische Spiele in Mexiko (Silbermedaille im Fünfkampf) 1968, Weltrekord im Fünfkampf und Europameisterin in Athen 1969, sie war vielfache österreichische Staatsmeisterin in den Bewerben Fünfkampf, Weitsprung, Hochsprung, Hürdenlauf, Staffellauf und Kugelstossen, akademische Weltmeisterin in Tokio 1967.
  • 1969 - 1981 Abgeordnete zum Niederösterreichischen Landtag
  • 1981 - 1992 Mitglied der Niederösterreichischen Landesregierung
  • 1992 - 2004 Landeshauptmann-Stellvertreterin von Niederösterreich
  • 2000 - 2004 Präsidentin der Vereinigung der Regionen Europas
  • Präsidentin der Sport-Union Österreichs
  • Seit 22.12.2004 Bundesministerin für Inneres
Datum: 16.12.2005